• SchwarzeMadonnaSlideshow

Der zurückgezogene Misanthrop ANTON FÄNGER (70) ist des Lebens überdrüssig, als er auf die lebensbejahende polnische Medizinstudentin PAULINA KWIATKOWSKA (25) trifft. Unter dem Vorwand ihm beim Sterben zu helfen, beginnt sie ihn erneut für das Leben zu begeistern. Bald kommt Anton hinter ihr Geheimnis…

Der frisch pensionierte Physikprofessor ANTON FÄNGER ist Atheist und Menschenfeind aus Überzeugung. In der Nachbarschaft als Ekel verschrien, schlägt er selbst die geduldigsten Menschen in seiner Umgebung in die Flucht. Eines Tages beschließt der Wutbürger seinem Leben ein Ende zu setzen, doch landet nicht, wie erhofft, auf dem Friedhof, sondern mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus. Hier lernt er die chaotische und lebensbejahende polnische Medizinstudentin PAULINA KWIATKOWSKA kennen. Unter dem Vorwand dem lebensmüden Rentner beim Sterben helfen zu wollen, erschleicht sich Paulina Zugang zu seinem Leben. Aus einer anfänglichen Skepsis gegenüber der jungen Polin entwickelt sich Sympathie und eine behutsame Freundschaft. Mit dem versprochenen Tod vor Augen, ist Anton erstmalig bereit sich dem Leben gegenüber zu öffnen. Als Paulina nach einer gemeinsamen, nächtlichen Odyssee zusammenbricht und Anton erfährt, dass sie an einer unheilbaren Krankheit leidet, gerät sein neu gewonnener Optimismus ins Wanken. Er fühlt sich um seinen sicher geglaubten Tod betrogen, aber entscheidet sich schließlich doch für Paulina da zu sein. Gemeinsam mit seiner langjährigen, unerfüllten Liebe TANJA KUHN (55) beschließt Anton Paulina zum Heiligenbild der „Schwarzen Madonna“ nach Tschenstochau zu
bringen, in der Hoffnung auf ein Wunder…

DIE SCHWARZE MADONNA
Spielfilm von Tomasz Emil Rudzik

BUCH
Tomasz Emil Rudzik & Eldar Grigorian

PRODUKTION
INDI FILM GmbH

PARTNER
Nominal Film

FÖRDERUNG
FFF Bayern (Projektentwicklungsförderung)

VORAUSSICHTLICHE FERTIGSTELLUNG
2018/2019

    Leave a Reply