Eine Frau wird verführt und verlässt ihre Tochter und ihren Mann, um auf einer kleinen Insel ein neues Leben zu beginnen. Doch ihr Gewissen holt sie ein, noch bevor sie die Insel erreicht hat. Ihr wird klar, dass die Person, für die sie ihre Familie verlassen hat, bereit ist, alles zu tun, um ihre Identität zu übernehmen und der Ort zu dem sie fahren, ist kein Paradies. LIPSTICK ON THE GLASS ist die Geschichte eines süßen Verlangens, dem man nicht widerstehen kann; Versprechungen, die verführen wie sanfte Küsse und blutige Rache, der man nicht entgehen kann.

Emeryka, eine 30 Jahre alte Mutter und Ehefrau des örtlichen Mafiabosses Boruta, verliebt sich in Das Etwas. Diese ist Mitglied einer Frauensekte und versucht die Anerkennung der anderen Sektenmitglieder zu erlangen. Um Emeryka näher zu kommen nimmt sie bei ihrem Ehemann, Boruta, eine Arbeit an. Der Plan scheint aufzugehen und Das Etwas schlägt Emeryka die Flucht auf die einsame dänische Insel Elleore vor. Emeryka jedoch ist hin und hergerissen zwischen Das Etwas und ihrer Pflicht und Verantwortung ihrer Tochter gegenüber.

Das Etwas jedoch bedient sich einer Intrige um Emeryka zu überreden: Boruta wird von der Polizei angezeigt, beschuldigt jedoch seine Frau. Verzweifelt flieht Emeryka mit Das Etwas.

Die ganze Fahrt über lassen sie ihre Gewissensbisse jedoch nicht in Ruhe und als sie schließlich auf der Fähre nach Dänemark in die Reihen der Frauensekte aufgenommen wird, erkennt sie die wahre Natur der Sekte, sowie die eigentlichen Absichten von Das Etwas: Sie will nicht mit Emeryka zusammen sein, sondern sie ihrer Identität berauben und sich selbst aneignen…

LIPSTICK ON THE GLASS
Spielfilm von Kuba Czekaj

PRODUKTION
Centrala Film (Polen)
INDI FILM GmbH
Walenciak (Dänemark)

PARTNER
Entwicklung gefördert durch den Deutsch-Polnischen Film Fonds
Produktion gefördert vom Polish Film Institute

VORAUSSICHTLICHE FERTIGSTELLUNG
2020

Leave a Reply