Was kommt nach der Liebe? „Die Suche“ sagen Susanne und Klaus. „Eine neue Liebe“, sagen Hanne und Peter. Vier Menschen, die auch im vorgerückten Alter nicht allein bleiben und das Leben mit einem neuen Partner teilen wollen. „Liebe für Fortgeschrittene“ – zwei Filme mit Geschichten vom Suchen und Finden.

Hanne und Peter haben das Unwahrscheinliche geschafft: sie haben sich gefunden; und das, obwohl Hanne in der Nähe von Stuttgart lebt und Peter hoch im Norden, an der Ostseeküste. Das lief ganz klassisch, über eine Zeitungsannonce. Jetzt sind sie frisch verliebt mit 70 und 68 Jahren. Und wollen schnell zusammen ziehen. Beide sind verwitwet und haben mit dieser späten Liebe eigentlich nicht mehr gerechnet. Jetzt wollen sie das neue Gefühl einfach nur genießen. Doch nicht alle freuen sich über ihr Glück: Sohn Thorsten hat so seine Schwierigkeiten mit dem „Neuen“ an der Seite seiner Mutter. Hannes‘ Tochter Conny möchte, dass ihre Mutter in der Nähe bleibt, damit sie im Krankheitsfall für sie da sein kann.

Aber davon lässt sich das Paar nicht beirren. Und so löst Hanne, die ehemalige Krankenschwester, ihre Wohnung auf, packt ihre Koffer und zieht zu Peter, dem alten „Seebären“, wie sie ihn nennt, an die Ostseeküste. Kurz vor der dänischen Grenze finden sie ein Haus, um ihren Lebensabend ohne „Altlasten“ noch einmal neu zu beginnen.

Doch das ist noch nicht das Happy End. Denn schnell spüren sie, dass es nicht ganz leicht ist, sich nach so viel gelebtem Leben auf einen anderen Menschen und dessen Erwartungen einzulassen. Wie das gelingt, hat die Dokumentarfilmerin Marisa Middleton in einem witzigen, unterhaltsamen und klug beobachtenden Film eingefangen.

Geschichte vom Finden in der SWR Mediathek

LIEBE FÜR FORTGESCHRITTENE
Zweiteiler von Marisa Middleton
Deutschland 2014 45 min, HD

PRODUKTION
Eine Produktion von INDI FILM im Auftrag des SWR

Leave a Reply